Auch im Elektroroller Bereich gibt es verschiedene Modelle, welche einen unterschiedlichen Stil ausdrücken und somit auch für den Fahrer ein anderes Gefühl beim Fahren erzeugen. Der klassische Stil bei Rollern ist sehr funktional auf das Wesentliche konzentriert – die Füße werden zwischen Lenker und Sitz abgestellt und bieten viel Komfort. Wie bei allen Fahrzeugen gibt es Stilrichtungen, welche nicht unbedingt die Funktionalität hervorheben, zum Beispiel die des Cruisers oder Choppers.

Elektroroller Cruiser Modelle

Chopper Elektroroller

Electriccycle Schobba 3.0 – Quelle: Lieckipedia

Der Begriff Chopper kommt ursprünglich aus der Motorradbewegung in der USA, bei welcher aus billigen Motorrädern aufgemotzte Maschinen gemacht wurden und hierbei verschiedene Teile von einzelnen Maschinen miteinander kombiniert wurden. Das Wort Chop bedeutete, dass alles unnötige weggeschlagen, bzw. entfernt wurde. Dadurch entstand ein ganz spezieller Stil, welcher größtenteils durch Schrauber und Monteure geprägt wurde.

Im heutigen Sinn gibt es diese Chopper oder Cruizer (auch Croozer) immer noch, diese werden jedoch auch bereits ab Werk in der Form hergestellt. So gibt es bspw. den CityTwister Modell 2.0, den Chopper Electriccycle Streethawk 3.0 sowie den eFlux Harley Two, welche mit Ihren breiten Reifen und tiefliegendem Sitz der Form und dem Stil sehr stark ähnlich sind, jedoch rein elektrisch fahren.

Im großen Elektroroller Vergleich sind ebenfalls die zwei Modelle mit allen Daten enthalten, welche den Stil der Cruiser nachempfunden haben.

Jetzt zum großen Elektroroller Vergleich mit Cruiser Modellen