Das Thema Tuning im E-Mobilitätsbereich ist für viele Fahrer und Interesenten interessant – häufig nur aus einem akademischen Blickwinkel . also wie es theoretisch funktioniert.

Diese Website soll keine Anleitung oder Motivation für ein Tuning darstellen – eher auf die Gefahren und Hindernisse hinweisen.

Wie funktioniert Elektroroller Tuning?

Vespa Cockpit

Elektroroller Tuning ist eine Möglichkeit den Roller, welcher eigentlich eine bestimmte Spezifikation im Rahmen von Geschwindigkeit oder Ausstattung hat durch eine Veränderung zu verbessern. Dies kann unterschiedliche Ausprägungen haben, hierbei werden bspw. normale Scheinwerfer durch LED-Scheinwerfer ausgewechselt oder aber eine Veränderung am Motorcontroller vorgenommen, sodass die Sperre bzw. Drosselung entfernt wird, welche eine Maximalgeschwindigkeit einstellt. Ein Tuning kann sich im legalen sowie illegalen Bereich bewegen – letztendlich handelt jeder Mensch nach seinen eigenen Wertevorstellungen und mit Sicht auf etwaige Konsequenzen – diese werden hierbei beleuchtet.

Sie suchen einen E-Roller, welcher nicht mehr getuned werden muss und bereits von Haus aus Spitzenwerte hat? 3000-4000W, Lithium-Ionen Akku, Bluetooth und schnittiges Design?

Jetzt alle E-Roller mit Spitzenwerten finden

Was passiert mit dem Versicherungsschutz bei einem E-Roller mit Tuning?

Sobald ein Elektroroller getuned wird, erlischt der Versicherungsschutz, da dieser für ein Fahrzeug ausgestellt wurde, welches gemäß der StVO zugelassen wurde. Eine unsachgemäße Veränderung führt somit zu einem Erlöschen des Schutzes, da nicht mehr sichergestellt werden kann ob das Fahrzeug laut StVO noch in der gleichen Form fahrtüchtig und sicher ist. Ein einfaches Beispiel: Angenommen, eine Motordrossel wird elektronisch aufgehoben, so ist die mögliche Maximalgeschwidigkeit dadurch erhöht. Muss nun mit höherer Geschwindigkeit das Fahrzeug zum Stehen gebracht werden, werden die Bremsen, welche für diese Geschwindigkeit ggf. nicht aufgelegt und berechnet wurden unsachgemäß beansprucht. Dies kann zu einem Defekt oder Ausfall führen. Ein Versicherungsschutz kann dies nicht mehr abdecken, da hierbei zu viele Unbekannte mit einspielen.

Elektroroller Tuning Betriebserlaubnis, Strafen und Gesetze

Eine Veränderung an einem Fahrzeug kann unterschiedliche Gesetze betreffen. Hat man bspw. nicht den passenden Führerschein für das geführte Fahrzeug, kann dies zu hohen Geldstrafen laut § 21 Strafgesetzbuch (StVG) führen, oder sogar Freiheitsentzug von bis zu einem Jahr. Wird bei einem Fahrzeug bspw. die Drossel entfernt, erlischt die Betriebserlaubnis – wird das Fahrzeug trotzdem geführt können Geldbußen in Höhe von 50€ bis 90€ verhängt werden.

E-Roller Hersteller Garantie und Tuning

Jegliche Modifikation eines Gerätes, welche unsachgemäß und unrechtmäßig vorgenommen wird, lässt die Hersteller Garantie bei dem Gerät erlöschen. Dies ist in der Regel in den Handbüchern und der Garantiebeschreibung der Hersteller aufgenommen – da eine Veränderung, bspw. der Motorleistung zu Unfällen führen kann, oder Material wie Bremsen, Motor oder Akku in solchen Arten genutzt werden, wofür diese nicht getestet und ausgelegt wurden. Ein Hersteller kann somit keine Garantie für eine sachgemäße Nutzung der einzelnen Komponenten mehr geben.